INTERBOOT 2017 | Fun & Action

Internationale Wassersport-Ausstellung bietet in Friedrichshafen eine große Bandbreite an Aktionen im erfrischenden Nass – Trends konnten im Vorfeld beim Wassersporttag für Medien ausprobiert werden: Stand-Up Paddling (SUP) liegt absolut im Trend. „Dieses Jahr gab es nochmals einen richtigen Boom“, berichtet Surfshop-Besitzer und Inhaber der Surfschule Wasserburg, Markus Rhomberg, „Wir sind jetzt schon nahezu ausverkauft.“ Neu ist das aufblasbare Brett mit Platz für die ganze Familie oder den Junggesellenabschied: „Mit dem klassischen Stand-Up Paddling hat das natürlich nicht mehr so viel zu tun, aber es fördert die Teamfähigkeit und macht einen riesen Spaß, weil alle zusammenarbeiten müssen.“ Auf der großen SUP-Variante können bis zu zwölf Personen zum Paddel greifen. Kein Paddel, aber Taucherbrille und Schnorchel werden beim Abtauchen mit dem Unterwasserscooter Seadoo benötigt. Das 70 Zentimeter lange, elektro-betriebene Zugfahrzeug macht Flossen für Taucher nahezu überflüssig. Zum Sonnen und Trocknen stand die Luxusbadeinsel Seanatic Cabana Lounge bereit, die entspanntes und bequemes Chillen auf dem Wasser ermöglicht.
Zurück zur Übersicht
Teilen Sie uns
Newsletteranmeldung